Ausflugsziele & Sehensw√ľrdigkeiten in Vietnam

Sehensw√ľrdigkeiten & Ausflugsziele

Vietnam ist eines der asiatischen Länder, bei dem man sofort an die Worte geheimnisvoll und unerforscht denkt. Man hat schon mal davon gehört, doch man kann sich noch kein richtiges Bild machen.

Viele Leute, die schon mal nach Vietnam gereist sind beschreiben das Land als Thailand mit weniger Tourismus und atemberaubenden Landschaften. Tats√§chlich ist das Landschaftsbild, das in Vietnam gegeben ist eine wahre Sch√∂nheit. Die Unterschiede vom k√ľhlen Norden und dem hei√üerem S√ľden sind eines der Besonderheiten, die das Land und deren Klima ausmachen.

Vietnam hat zahlreiche Sehensw√ľrdigkeiten, die man bei einer Reise auf jeden Fall einplanen sollte. Um das Land und seine Kultur richtig kennen zu lernen sollte man sich auf jeden Fall gen√ľgend Zeit zum Erkunden nehmen.

Halong Bucht im Golf von Tonkin

Felsen in der Ha Long Bucht Vietnam

Die Halong Bucht befindet sich im Norden von Vietnam im Golf von Tonkin. Das Gebiet hat eine Gr√∂√üe von ca. 1500 km¬≤ und ist eine Bucht mit mehreren unbewohnten Inseln und Kalkfelsen die mehrere hundert Meter aus dem Wasser in die H√∂he ragen. Viele von der Natur √ľber Jahrhunderte gebildeten Grotten, H√∂hlen und Str√§nde sind nur teilweise bei Ebbe erreichbar und bieten ein eindrucksvolles Naturschauspiel, welches die Halong Bucht so bekannt gemacht hat. Mit der Zeit hat sich die Natur ihre eigenen Wege durch das Felsgestein gebildet und viele faszinierende Hohlr√§ume freigelegt. Man hat die M√∂glichkeit bei verschiedenen Freizeitanbietern Ausfl√ľge zu den Sehensw√ľrdigkeiten zu buchen um mit Kajaks die einzelnen H√∂hlen und deren Stalaktiten und Stalakmiten zu erforschen. Die Halong Bucht geh√∂rt zu eine der beliebtesten Touristenattraktionen des Landes und wird in fast jedem Vietnam Reisebericht erw√§hnt.

Die Reisfelder von Sa Pa

Sa Pa Vietnam

Die Gegend rund um Sa Pa im Nordwesten Vietnams ist ein Muss f√ľr alle Reisenden, die das erste Mal Vietnam besuchen. Die Region liegt auf 1600 Metern H√∂he im Ho√†ng Li√™n S∆°n-Gebirge und ist bekannt f√ľr die zahlreichen Reisfelder und der traumhaften Kulisse. Durch die Reisterrassen, die sich weit und breit durchs ganze Gebiet erstecken erstrahlt die Provinz Lao Cai in sattem Gr√ľn.¬† Um diese beeindruckende Landschaft und die Sehensw√ľrdigkeiten n√§her kennen zu lernen gibt es zahlreiche Wanderrouten durch das Gebirge oder auch Fahrradtouren die man buchen kann.

Das Leben im Mekong Delta

Vietnam Reisebericht - Mekong Delta

Das Mekong Delta ist die Region im s√ľdlichsten Teil von Vietnam. Eine Sehenw√ľrdigkeit die man besucht haben muss. Dort endet der Mekong in verschiedenen Flussarmen, die das gleichnamige Delta bildet. Die Vegetation ist im Mekong Delta zwar nicht sehr hoch, daf√ľr aber sehr √ľppig und gr√ľn. Fast alle Einwohner leben und arbeiten am Wasser. Durch die st√§ndige √úberschwemmung ist eine ausgedehnte Landwirtschaft m√∂glich und die Ernte von verschiedensten Nahrungsmitteln geh√∂rt zu den ertragreichsten Vietnams. In der dichtbev√∂lkerten Region werden j√§hrlich bis zu 16 Millionen Tonnen Reis geerntet. Au√üerdem werden unter anderem auch Kokosn√ľsse, verschiedene Fr√ľchte, Zuckerrohr und Gem√ľsesorten angebaut. Als Tourist hat man die M√∂glichkeit eine ein- bis zwei Tages Mekong Delta Tour zu unternehmen, bei der man auf typischen Booten durch das Mekong Delta gefahren wird und man in bekannte schwimmende M√§rkte in Cai Rang besichtigen kann. Au√üerdem hat man die M√∂glichkeit an traditionellen Kochkursen teilzunehmen.

Mui Ne – Die rote W√ľste Asiens

Mui Ne

Die Halbinsel Mui Ne befindet sich im S√ľden der Insel und gilt als die “rote W√ľste Asiens”. Das Gebiet im S√ľden von Saigon ist f√ľr seine Traumstr√§nde und der roten Sandd√ľnen bekannt. Das Gebiet ist sehr beliebt bei Strandurlaubern und Surfern, da sich der meterlange wei√üe Sandstrand und dem blauen Wasser ideal zum Baden und f√ľr Wassersport eignen. Gerade auch f√ľr Fotografen ist diese Sehensw√ľrdigkeit auf jeden Fall einen Besuch wert. Doch wer gerne etwas Abwechslung hat, kann sich auch Quads ausleihen und damit die roten und wei√üen Sandd√ľnen unsicher machen. Durch das Farbenspiel der roten W√ľste, der gr√ľnen Palmen und der wei√üen Strandabschnitte gepaart mit strahlend blauem Himmel und klarem Wasser machen das Fischerdorf Mui Ne zu einem einmaligen Urlaubsort. Wer es im Urlaub gerne etwas ruhiger angeht und der Hektik der Gro√üstadt entgehen m√∂chte, ist hier genau richtig. (Siehe Beitrag Fairy Stream M√§rchenquelle Mui Ne)

Phu Quoc

Duong Dong Strand Vietnam

Phu Quoc geh√∂rt zu den Trauminseln schlechthin und verdient den Namen Sehensw√ľrdigkeit zu recht. Im S√ľden des Landes ist es die gr√∂√üte Insel Vietnams und wird als das “Ko Samui Vietnams” bezeichnet. Mit den Palmen, den schneewei√üen Str√§nden und dem t√ľrkisblauen Wasser hat man den Eindruck in der Karibik zu sein. Nirgendwo sonst in Vietnam kann man einen sch√∂neren Sonnenuntergang beobachten und durch die verh√§ltnism√§√üig wenigen Touristen ist ein sehr entspannter Urlaub im Paradies m√∂glich.

Nha Trang

Nha-Trang-Tempel

Ca. 450 km von Saigon befindet sich die K√ľstenstadt Nha Trang. Diese hat ca. 350.000 Einwohner und wird oft als das touristische Zentrum von Vietnam bezeichnet. Nha Trang hat viele Historische Orte, wo es sich lohnt diese anzusehen. Eines der bekanntesten ist wohl der Hon Chong Felsen, der nach einer Legende den Handabdruck eines Riesen zeigt aber auch die 14 Meter gro√üe Buddha-Statue auf dem Drachenberg (Long-Son-Pagode) wird sehr oft besucht und ist eine der meist fotografierten Sehensw√ľrdigkeiten.

Saigon – Ho Chi Minh Stadt

Mopeds in Saigon

Wie Hanoi ist auch Saigon (Ho Chi Minh Stadt) eine Stadt mit zahlreichen Kirchen, Pagoden und Tempeln, die besichtigt werden k√∂nnen. Eine besondere Sehensw√ľrdigkeit, die besucht werden sollte ist das Kriegsopfermuseum. Dort sind einige Panzer, Waffen und Flugzeuge ausgestellt und in einer Ausstellung erf√§hrt man wichtige und interessante Fakten verschiedener Kriegshandlungen wie zum Beispiel aus der Zeit des Vietnamkrieges. Weitere Sehensw√ľrdigkeiten sind der Wiedervereinigungspalast und der Bitexo Finacial Tower, das h√∂chste Geb√§ude der Stadt. Dort oben hat kann man die wunderbare Aussicht √ľber die komplette Stadt genie√üen. Von Saigon (Ho Chi Minh Stadt) aus hat man die M√∂glichkeit einen Ausflug zu den legend√§ren Tunnelsystemen von Cu Chi zu machen. In diesen Tunnel hatten sich die Partisanen w√§hrend des Vietnamkriegs versteckt gehalten. In der heutigen Zeit sind die meisten Tunnel verfallen oder nachtr√§glich versch√ľttet worden. Nur ein 90 Meter langer und 1,20 Meter hoher Abschnitt ist noch original erhalten und kann besichtigt werden.

Das lebendige Hanoi

Frauen in Hanoi

Die Hauptstadt Vietnams liegt im Norden des Landes und hat fast 6,5 Millionen Einwohner. Zu den Sehensw√ľrdigkeiten z√§hlen zahlreiche geschichtstr√§chtige Tempel und Pagoden. Au√üerdem ist Hanoi von zahlreichen Seen und Parks gepr√§gt, durch die man spazieren kann. Auch einige Denkm√§ler und Geb√§ude wie die Oper oder das Parlament sind durchaus sehenswert. Besonders an Hanoi sind die allabendlichen Food Market Touren die von Studenten im alten Viertel von Hanoi gemacht werden. Dabei haben Touristen die M√∂glichkeit verschiedenste Delikatessen und Gerichte zu probieren und Gew√ľrze auf den M√§rkten zu kaufen.

Siehe auch >>> Vietnam Reisebilder | Reisevorbereitungen | Audioguide